Kolumbarium

Ein Kolumbarium ist eine Nische, in die eine Urne eingebracht wird. Das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Taubenfach oder Taubenschlag. Diese antike Form der Beisetzung etabliert sich heute aus vielen Gründen neu: Als Alternative zu Friedhöfen, als Antwort auf familiäre Strukturveränderungen, als Erinnerungskultur für Menschen, die häufige Ortswechsel auf sich nehmen müssen. Die Nachfrage nach Kolumbarien resultiert ebenso aus den gestiegenen Grabkosten und bietet für Angehörige die Möglichkeit eines witterungsunabhängigen Besuchs der Ruhestätte.

Unser altkatholisches Kolumbarium

In unserem Kolumbarium stehen seit 2002 zwei verschiedene Arten von Urnennischen zur Verfügung. Es gibt größere Nischen mit Türen aus Milchglas. Neben die Urne kann ein Blumenstrauß, ein Bild des Verstorbenen oder ein anderes persönliches Andenken gestellt werden. Darüber hinaus gibt es kleinere Holznischen, die auf Wunsch mit einem Namensschild versehen werden können, in das die Geburts- und Sterbedaten geprägt sind.

Eine teure Grabpflege sparen Sie bei der Wahl eines Kolumbariums ein. Anstelle dessen können Sie sich auf Ihre Gedanken konzentrieren.Das leise Rauschen eines Brunnens und die musikalische Untermalung tragen zu einer angenehmen Atmosphäre bei. So ist das Kolumbarium eine gute Alternative zur anonymen Bestattung.

Alt Katholisch
Alt Katholische Friedhöfe